Top-Angebot aus Saudi-Arabien für Juan Mata

Man kennt die Arabischen Emirate für Ihre Großprojekte. In der Wüste lassen die meisten Altstars ihre Karriere ausklingen. Dazu kommt noch eine fürstliche Entlohnung. Jetzt geht der nächste Star nach Saudi-Arabien. Laut den Berichten der Bildzeitung ist es möglich, dass Juan Mata den Kontinent wechselt, da den Spanier ein unglaubliches Angebot lockt. Dieser ist an Manchester United noch bis zum Jahr 2021 vertraglich gebunden.

Juan Mata kommt in der Premier League fast nicht mehr zum Zug. Im Kader von Manchester spielt der Weltmeister von 2010, der inzwischen 32 Jahre alt ist, keine entscheidende Rolle mehr. Selbst in seinem vergangenen Vertragsjahr in Großbritannien stehen für den Spanier die Aussichten gar nicht gut. Nur im EFL-Cap war Mata in zwei Spielen auf dem Platz. Der Routinier konnte in der Premier League für sich noch keine einzige Spielminute entscheiden.

Den Spieler lockt nun das Geld. Berichten der Bildzeitung zufolge soll der Spanier aus Saudi-Arabien ein unwiderstehliches Angebot bekommen haben.

Im Fall Mata bezieht sich die BILD auf den Podcast vom Transfer-Experten Ian McGarry, welcher das Angebot aus der Wüste bestätigte: Aus der Liga Saudi-Arabiens hat Juan Mata ein besonders lukratives Angebot. Und es geht noch weiter: Außerdem hieß es, dass der Abschied von Mata aus England sehr wahrscheinlich sei. Ian McGarry ist sich sicher, dass der Spanier dieses Angebot erhalten hat. Sein Vater und Berater ist zuversichtlich, dass Manchester United den Spieler ziehen lassen würde.

Der in 2014 vom FC Chelsea zu Manchester wechselnde Juan Mata stand bislang für Man United in 257 Partien auf dem Platz. Im Dress der Reds schoss der Edeltechniker 50 Tore. 45 weitere Treffer bereitete er vor. Allerdings scheint es langsam, aber sicher der Fall zu sein, dass bei dem 41-fachen Nationalspieler aus Spanien die Ablösung von der jüngeren Generation erfolgt.

 

Findet die Entscheidung aus Geld oder Liebe statt, wenn im Jahr 16 Millionen geboten sind?

Noch bis zum Jahr 2021 ist das Arbeitspapier von Juan Mata in Manchester gültig, mit der Option auf ein Jahr Verlängerung. Allerdings lockt nun aus Saudi-Arabien ein Mega-Angebot. Nach der Bildzeitung hat man dem Spanier ein Angebot von 16 Millionen Euro unterbreitet. Mata würde also bei einem Wechsel in der arabischen Halbinsel diese Summe netto pro Jahr bekommen. Wöchentlich gerechnet wäre das ein Einkommen von mindestens 250.000 Euro. Allerdings sei nicht klar, welcher Verein hinter dem Angebot steckt.

Jedoch ist eine Tatsache, dass Juan Mata bei Manchester United zu den Lieblingen der Fans gehört. Aber er kann sich lediglich noch begrenzt Chancen auf regelmäßige Spiele ausrechnen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wäre dieser Schritt nach Saudi-Arabien sportlich wenig reizvoll. Dafür könnte sich das Abenteuer finanziell doppelt lohnen. Wird der Spanier letztlich dem Ruf des Geldes folgen? Jetzt steht für Juan Mata eine schwere Entscheidung an.

Weitere News zur Super League